Die Idee

Lebensfreude-Urlaub bei Doris Musill

Spüren wie gut sich Leben anfühlt!

Eines vorweg… Sie müssen nicht von einer Krankheit betroffen sein, um sich in Doris Musills charmantem Hotel Lebensfreude in Bad Mitterndorf wohl zu fühlen! Im Hotel und Cafè ist jeder willkommen, ein Besuch zahlt sich immer aus. Je mehr „kerngesunde“ Menschen das Konzept annehmen, umso besser kann es funktionieren.

Am abgelegenen, malerischen Standort in Bad Mitterndorf ist Doris Musill´s Hotel Lebensfreude der Geheimtipp für Wanderer und Wintergenießer aber auch für alle, die ihre Berührungsängste hinter sich lassen und eine große Portion Selbstbewusstsein mit nach Hause nehmen möchten.

„Einfach nur raus hier“ – So und noch viel schärfer formulierten die Patienten von Diplomkrankenschwester Doris ihren Wunsch nach Normalität, einer Auszeit. Etwas Urlaub, Zweisamkeit mit dem Partner oder ein paar Tage Erholung mit der Familie… so wie früher, zum Kraft tanken, zum Spaß haben oder einfach nur zum Reden. Zum Leute treffen und zum Abschalten. So wie früher – das war vor der Diagnose.

Doris war keine normale Krankenschwester. Die hätte nämlich keine Hunde auf die Palliativstation geschmuggelt, um letzte Wünsche zu erfüllen. Sie hätte auch bestimmt keine jahrelangen Freundschaften aufgebaut zu ehemaligen Patientinnen. Und heute ist Doris kein normaler Hotelier. Mit dem Hotel Lebensfreude in Bad Mitterndorf erfüllt sie sich einen Traum, der während eines Nachtdienstes als verrückte Idee entstand und über viele Jahre reifte…

krebshilfe-logo

Schließlich wurde die Idee Realität: Der ehemalige Hubertushof in Bad Mitterndorf wurde gekauft, umgebaut und ebenso aufwendig wie liebevoll gestaltet. Heute verfügt ihr Hotel über 19 individuelle Zimmer – davon 5 Einzelzimmer mit extrabreiten Betten – und eine rollstuhlgerechte Juniorsuite mit behindertengerechtem Bad. Der Aufzug vom Mehrzweckraum im Untergeschoss bis zum Wohlfühlbereich im Dachgeschoss bietet den Gästen noch mehr Komfort. Herzstück des Hauses ist das Wohnzimmer und Cafè mit Ausgang in den schönen Garten mit Altbaumbestand.

„Therapien fordern nicht nur den Körper, sondern vor allem die Seele“, ist die frischgebackene Unternehmerin Doris Musill überzeugt. Diagnose, Untersuchungen, Entscheidungen für oder gegen eine Therapieform, berufliche und private Rückschläge – alles rund um die Erkrankung kostet viel Kraft und Lebensfreude. Dem Betroffenen, dem Partner und der Familie, selbst die Angst vor einer eigenen Erkrankung ist ein Problem für das normale Miteinander. Und genau da setzt das Konzept von Doris Musill´s Lebensfreude Urlaub an.

Im Hotel Lebensfreude wird auf den Krebs „gepfiffen“. Ob betroffen oder nicht, jeder frühstückt und ißt wann er will, Mann und Küchenchef Peter verteilt ein 4-Gänge Menü auch gerne über den ganzen Tag. In Sachen Gewürze, Portionierung und Konsistenz ist er ohnehin ein Meister seines Fachs. Das Service kennt keine Berührungsängste, ob jemand wegen seiner Krankheit oder einer Partynacht länger am Zimmer bleibt, macht hier keinen Unterschied.

Rundumangebot nach dem Motto „alles ist möglich“ – Von der Pferdekutsche über den Heißluftballon bis zum Hubschrauberrundflug – fast jeder Wunsch lässt sich den individuellen Bedürfnissen anpassen, ist sich Organisationstalent Doris ihrer Sache sicher. Doch oft sind es einfach nur schöne Stunden im Garten, auf der Alm oder Entspannung in der Infrarotkabine, die sich die Gäste im Hotel Lebensfreude wünschen.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr ...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie Ihre Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit damit einverstanden.

Schließen