Kraftplätze

Glücksplätze, Kraftplätze und Kraftplatzwanderungen im Ausseerland

… erleben Sie das steirische Salzkammergut von seiner kraftvollen Seite.

Glücksplätze und Kraftplätze sind Orte mit positiven Energien, die besondere Empfindungen hervorrufen können.  Sie sind  Orte der Ruhe, Besinnung und Inspiration, oft fernab von Touristenpfaden. Das steirische Salzkammergut ist reich an solchen Glücks- und Kraftplätzen und verleitet somit zu unterschiedlichen Kraftplatzwanderungen. Wir möchten Sie daher einladen, diese Glücksorte zu besuchen und Ihrem Urlaub  eine  spezielle Tiefe  zu verleihen. Gerne stehen wir Ihnen für dieses außergewöhnliche Erlebnis mit Rat und Tat zur Seite.

Grimming | Tauplitz

Zwei „Tore“ führen in die Sagenwelt des Grimming… Zwei „Tore“ führen in die Sagenwelt des Grimming: das Grimmingtor vom Ennstal und das Eiserne Tor von Bad Mitterndorf her. Die andere Welt im Berg beherbergt Schätze und Zwerge als deren Hüter.

Link

Großsee auf der Tauplitzalm | Tauplitz

Im Bereich der Tauplitzalm befinden sich 6 Seen. Großsee – Steirersee – Schwarzensee – Krallersee – Märchensee – Tauplitzsee Unsere 6 Bergseen in Trinkwasserqualität sind einzigartig in Europa.

Link

Jungfrauenbründl im Toten Gebirge | Altaussee

Das Jungfrauenbründl – Sagenplatz  – befindet sich beim Wildensee.  An anderen Quellen soll es schon vorgekommen sein, dass Heilwassersüchtige mit Bussen anreisten und das kräftigende Nass in Kanistern fortschleppten.

Link

Alpengarten Bad Aussee und Libellenweg | Bad Aussee

Nehmen Sie sich Zeit und erleben Sie in Ruhe die Natur im ältesten Alpengarten der Steiermark. Sie müssen nicht hoch hinaus … … um im Ausseerland – Salzkammergut die ganze Pracht der Alpenblume bewundern zu können. Der Bad Ausseer Alpengarten beherbergt nämlich …

Link

Dorfkirche Gößl | Grundlsee

Die kleine Kirche in Gößl, einem Ortsteil von Grundlsee, hat eine besondere Geschichte… Sie ist nicht Eigentum der katholischen Kirche, sondern ist im Privatbesitz von 14 Gößler Familien. Da der Fußmarsch nach Bad Aussee zum sonntäglichen Besuch der Messe besonders …

Link

Kammersee | Grundlsee

Vom hinteren Ende des Toplitzsees gelangt man nach einer kurzen Wanderung zum Kammersee. Er soll früher von lieblichen Wildfrauen als Badewanne benutzt worden sein.

Link

Krungl | Bad Mitterndorf

Der Ort hat einen slawischen Namen – „krongl“ und bedeutet „rund“. Im 13. Jahrhundert heißt er Chrungil, ebenso wie der Grundlsee, der ursprünglich möglicherweise besitzrechtlich zu Krungl gehörte.

Link

Lawinenstein | Tauplitz

Der Lawinen- oder Lopernstein ist ein balkonartiger Aussichtsberg mit gutem Blick über das Land um Bad Mitterndorf einerseits und das Grundlseegebiet andererseits. Am Berghang befinden sich mehrere Schlünde und ein Wetterloch, das fast senkrecht in die Erde hinabführt. Wirft jemand dort einen Stein hinein, so soll am selben Tag noch ein schweres Gewitter losbrechen. Heißt es.

Link

Lieglloch | Tauplitz

Das Lieglloch – Fundstelle einer steinzeitlichen Knochenflöte Von Tauplitz aus über Hollalm und von dort weiter zur Bergerwand stößt man auf das Lieglloch. Die Höhle wurde von Archäologen bereits eingehend untersucht.

Link

Ödensee | Pichl-Kainisch

Der Ödensee zählt mit einer Fläche von 20 ha zu einem der kleineren Seen im Salzkammergut. Dennoch ist er im Sommer ein regional beliebter Badesee. Der Ödensee ist ein Natursee im Salzkammergut.

Link

Pfarrkirche Bad Mitterndorf | Bad Mitterndorf

Auf einem Hügel erbaut und den Ort weithin überragend, beherrscht die gotische Kirche das Landschaftsbild von Bad Mitterndorf. Die Pfarrkirche von Bad Mitterndorf ist der heiligen Margarethe geweiht. Sie steht vermutlich auf einem vorchristlichen Kultplatz und ist eine der ältesten Kultstätten der Region Ausseerland – Salzkammergut

Link

Redender Stein | Grundlsee

Wer beim „Redenden Stein“ eine Wanderrast einlegt, wird mitunter eigenartige Geräusche wahrnehmen. Wissenschaftler, die der Namensgeschichte nachgingen, stellten fest, dass der Redende Stein eigentlich Rötender Stein hieße.

Link

Ruine Pflindsberg | Altaussee

Aussichts- und Glücksplatz mit zauberhaftem Ausblick über das Ausseerland Glücksplatz – Sagenplatz: Pflindsberg ist die Burg des bösen Bischofs Philipp von Sponheim, er war eine schillernde Persönlichkeit (1220-1279).

Link

Salzofenhöhle | Grundlsee

In der Felswand auf dem Weg vom Grundlsee zum Wildgössl befindet sich die Salzofenhöhle. Die Salzofenhöhle ist archäologisch von großer Bedeutung und war aller Wahrscheinlichkeit nach ein steinzeitlicher Kultplatz.

Link

Teltschenalm | Bad Mitterndorf

Die Teltschenalm ist von Bad Mitterndorf aus in einem bequemen Fußmarsch Richtung Grundlsee erreichbar Hinter dem Kampl liegt die Teltschenalm. Auf der Alm befindet sich ein Marterl, das an jener Stelle errichtet wurde, an der im 19. Jahrhundert Maria einem Hirten erschien. Aus dem Almbereich sind noch zwei weitere Marienerscheinungen überliefert.

Link

Toplitzsee | Grundlsee

Der Toplitzsee gehört zu den schönsten und einzigartigsten Seen des Salzkammergutes – er liegt in einer tiefen Felswanne. Im Norden und Nordosten begrenzen ihn die Steilabfälle des Toten Gebirges mit dem Kammersee, südwestlich davor liegt der Grundlsee.

Link

Traun-Ursprung | Grundlsee

Der Hauptfluss des Salzkammerguts hat seinen Ursprung in der Gemeinde Grundlsee Vom Toplitzsee über den Kammersee führt der Weg zur Quelle durch einen dichten Wald, in dem sich nymphenhatfte Wesen tummeln sollen.

Link

Vorderer Lahngangsee | Grundlsee

Erwandern Sie von Grundlsee aus kommend die Lahngangseen und den Elmsee Auf dem Weg von Grundlsee zur Pühringerhütte liegen die beiden Lahngangseen und weiter oben der idyllische Elmsee.

Link

Wasserfall | Tauplitz

Lassen Sie sich von der weißen Gischt des Wasserfalls erfrischen… Der Weg führt von Tauplitz in Richtung Gnanitzalm. Folgen Sie diesem Weg ca. 2,5 km. Danach biegen Sie rechts ab und erreichen nach 10 Gehminuten den idyllischen Wasserfall.

Link

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr ...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie Ihre Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit damit einverstanden.

Schließen